Wassersportverein Brühl 1933 e.V.

Paddeln rund
um den Rhein.

WSV Brühl 1933 e.V. – Home

Raus aus dem Alltag,
rauf aufs Wasser.

Erlebe als Mitglied neue Perspektiven aus dem Kajak oder Kanadier. Die Natur rund um das Bootshaus des WSV Brühl lässt den Alltag schnell in weite Ferne rücken. Die einzigartige Lage inmitten von verbundenen Wasserflächen aus Rhein, Altrheinarmen und Baggerseen schafft die Möglichkeit eines vielfältigen Paddelvergnügens ganz ohne Auto. Je nach Lust und Laune stehen verschiedene Routen für Rundfahrten von 8 bis 21 km zur Auswahl. Darüberhinaus gibt es ein vielfältiges Programm von gemütlichen Wanderfahrten auf den unterschiedlichsten Flüssen und Seen bis zu sportlicheren Wildwasserausflügen mit Gleichgesinnten.

WSV Brühl – Wildwasser
WSV Brühl – Wildwasser
WSV Brühl – Wasserwandern

Unsere Aktivitäten

Wasserwandern

Die direkte Lage an Rhein und Altrheinarmen verführt dazu bei jeder Gelegenheit Boot oder SUP ins Wasser zu lassen und zu einer der möglichen Rundfahrten aufzubrechen.

Training

Im Sommer bieten wir verschiedene Technik- und Sicherheitstrainings für unsere Mitglieder an. In den Wintermonaten findet im Brühler Hallenbad wöchentlich unser Kentertraining statt.

Wildwasser

Wir unternehmen sowohl regelmäßige Ausflüge zum Übungskanal in Hüningen, als auch mehrtägige und eintägige Ausfahrten zu verschiedenen Wildbächen in Süddeutschland.

Kids and Family

Aktionen und Erlebnisse für die ganze Familie mit unserem Jugendwart und seinem Team – mit Sicherheit und Spaß die Welt rund um das Paddeln erleben.

29 Juni 2024
All day

WSV-Brühl Bootshaus, Samstag ab 15:00 Uhr, Sonntag ab 10:00 Uhr (Beginn evtl. mit ökumenischen Feldgottesdienst um 10 Uhr) Ansprechpartner: Vorstand

13 September 2024
All day

Wildwasserkanal Hüningen, Übernachtung auf Campingplatz, Ansprechpartner: Bernd Schneider, Anmeldung: Spond

WSV Jahresprogramm

Du interessierst Dich für unsere Aktivitäten? Hier kannst Du unser aktuelles Programm als PDF-Dokument herunterladen.

Veranstaltungen

Einladung Sommerfest am Bootshaus

Am 29. und 30. Juni feiert der WSV Brühl 1933 e.V. sein in der ganzen Region beliebtes Sommerfest. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, dieses Fest ...
WSV Brühl – Ehrungen Veranstaltungen

Generalversammlung des WSV Brühl

Der 1. Vorsitzende Roland Schäfer begrüßte alle Mitgliederinnen und Mitglieder im bis zum letzten Platz gefüllten Bootshaus. Zuerst dankte er dem Vorstandsteam für den Einsatz ...
WSV Brühl – Gemeinschaft
WSV Brühl – Gemeinschaft

Zuhause am schönsten Platz in Brühl

Gemeinschaft erleben

Suchst Du neben dem sportlichen Aspekt auch etwas Geselligkeit? Da kommst Du beim WSV nicht zu kurz: Beim zwanglosen Beisammensitzen nach einer schönen Paddeltour, dem monatlichen Paddler-Stammtisch oder beim gemeinsamen Essen nach einem gelungenen Arbeitseinsatz am Bootshaus. Wir genießen die Gemeinschaft. Schnuppermitglieder werden hier schnell integriert und Freundschaften werden geschlossen.

WSV Brühl – Gemeinschaft

Ein Verein mit Tradition

Am 6. Januar 1933 wurde von einigen jungen wassersportbegeisterten Männern der Verein im damaligen Gasthaus zum Hirsch in Brühl aus der Taufe gehoben.

Bereits im Februar 1933 wurde der Antrag zum Bau eines Bootshauses gestellt, als Vereinsfahne wurde eine Flagge grün-weiß mit rotem Hufeisen und zum ersten Vorsitzenden wurde Josef Deutsch gewählt. Am 30. Juli 1933 wurde der Bau des Bootshauses genehmigt, am 1. Juni 1934 erfolgte der erste Spatenstich.

Im März 1935 wurde unter dem damaligen Vorstand Wilhelm Montag der Verein in das Vereinsregister beim Amtsgericht Schwetzingen eingetragen. Im Sommer 1935 wurde das Bootshaus fertiggestellt und der Verein konnte sich nun richtig entfalten. Bei vielen Rennen nahmen die Mitglieder teil und konnten erhebliche Preise erringen. Im August 1952 wurde das Bootshaus erweitert. 1966 – 1967 wurde die schwimmende Anlegebrücke durch die lang geplante Treppenanlage ersetzt. Eine Liegewiese vor der Halle wurde hergestellt, um Liege- und Zeltplätze zu erhalten. Nach und nach entstanden ein Kinderspiel- und Volleyballplatz. Erst 1980 unter Vorstand Walter Frey und Mitglied Karl Nassner (Architekt) wurde nach monatelangen Verhandlungen und Vorbereitungen dem Bau eines neuen Bootshauses zugestimmt. Nach der Baugenehmigung im September 1982 wurde auch gleich mit der Baumaßnahme begonnen und der Rohbau mit Dacheindeckung bis Ende des Jahres fertiggestellt. Nun waren endlich genügend Bootslager, ausreichend Umkleide-, Sanitärräume und Versammlungsstätten vorhanden und ist seitdem regelmäßiger Treffpunkt vieler Mitglieder.

Deutsch Joseph, 1933 – 1934, 2 Jahre
Montag Wilhelm, 1935 – 1937, 3 Jahre
Gabel Bernhard, 1938 – 1941, 4 Jahre
Limbeck Michael, 1942 – 1948, 7 Jahre
Montag Wilhelm, 1949, 1 Jahr
Faulhaber Karl, 1950 – 1957, 8 Jahre
Finkernagel Kurt, 1958 – 1963, 6 Jahre
Blau Otto, 1964 – 1967, 4 Jahre
Montag Edgar, 1968 – 1973, 6 Jahre
Kiefer Helmut, 1974 – 1975, 2 Jahre
Krupp Karl-Heinz, 1976 – 1977, 2 Jahre
Unger Gerd, 1978 – 1979, 2 Jahre
Frey Walter, 1980 – 1993, 14 Jahre
Richter Walter, 1994 – 1999, 6 Jahre
Spies Heinz, 2000 – 2019, 19 Jahre
Schäfer Roland, seit 2019

WSV Brühl – Vereinsgeschichte
WSV Brühl – Vereinsgeschichte
WSV Brühl – Vereinsgeschichte

Haben wir Dein
Interesse geweckt?

Sommerfest am Bootshaus

29. Juni ab 15 Uhr & 30. Juni ab 10 Uhr*

* Das Fest beginnt ab Sonntag bei schönem Wetter mit einem ökumenischen Gottesdienst.